Und wieder konnte MOOG einen Neukunden von seinen Brückenuntersichtsgeräten überzeugen:
Die Firma PC Traffic Management Solutions Ltd. vom Inselstaat Irland entschied sich für ein MBI 50-1/SR montiert auf einem Raupenfahrgestell, welches Ende November 2016 ausgeliefert wurde.


Diese Maschine wurde speziell für den Einsatz auf schmalen Gehweg- und Radwegbrücken bzw. Gehwegen mit geringer Traglast konzipiert. Die Gesamtlast von 3 Tonnen verteilt sich im Einsatz gleichmäßig auf die zwei Raupenketten und die Transporthöhe von knapp 2,9 m erlaubt einen standardmäßigen Transport auf einem PKW-Anhänger.


Das MBI 50-1/SR hat eine horizontale Reichweite unter der Brücke von 5,0 m und kann eine Absenktiefe von bis zu 4,5 m erreichen. Die Plattform ist 1,0 m breit und kann mit bis zu 300 kg belastet werden (150 kg am Plattformende). Auf Kundenwunsch wurde das Brückenuntersichtsgerät zusätzlich mit der Sonderaufbaufunktion (Baggeraufbau) ausgestattet, die den Aufbau zwischen beispielsweise Oberleitungen im Bahnbereich oder auf Fachwerkbrücken ermöglicht. Der Steg kann hiermit schon vor dem Aufstellen des Turmes um 90° gedreht und somit in die Brücke eingefädelt werden. Der ebenfalls mitgelieferte Gerüstwürfel ergänzt die Ausstattung durch den möglichen Zugang nach oben.


Ein kleines Plattformgerät ganz groß in Irland – das MBI 50-1/SR.