Die Firma Wilhelm Reitinger GmbH & Co. KG, seit Jahrzehnten ein Bestandskunde von MOOG der bereits einige Brückenuntersichtsgeräte besitzt, hat einen großen Sattelauflieger mit einigen Zusatzoptionen beauftragt, der Ende März 2017 an den Kunden übergeben wurde.

Das Plattformgerät MBI 180-1,7/S wurde auf ein komplett luftgefedertes 3-Achs-Chassis montiert, wovon eine Achse lenkbar ist. 2 zusätzliche Stützachsen geben die nötige Stabilität im Einsatz. Die Maschine hat standardmäßig eine horizontale Reichweite von bis zu 18,0 m unter der Brücke, welche durch die mitgelieferten Plattformverlängerungen (1,0 m /2,0 m) auf bis zu 21,0 m erhöht werden kann.
Die Plattform an sich hat eine Breite von 1,7 m und kann mit bis zu 6 Personen zzgl. 320 kg Material gleichzeitig belastet werden (max. 800 kg).


Das Besondere an diesem Brückenuntersichtsgerät ist die umfassende Zusatzausrüstung:

Die Maschine wurde zusätzlich mit einem Hub- und Heberahmen ausgestattet, die den kompletten Aufbau flexibel anheben können und somit einen Lärmschutzwandübergriff von bis zu 5,4 m ermöglichen.

Die mitgelieferte Funkfernbedienung ermöglicht gerade bei schwer einsehbaren Stellen einen besseren Überblick und gewährleistet die dafür benötigte Bewegungsfreiheit durch drahtlose Steuerung der Maschine.

Zusätzlich zur Funk-Fernsteuerung wurde das Plattformgerät mit einer automatischen Lenkung ausgestattet, die die Bedienung des Gerätes durch nur eine Person von der Arbeitsplattform aus erlaubt. Der Sattelauflieger wird hier durch Ultraschall, Lichtschranken sowie zusätzlich durch ein Kamerasystem gesichert. Die Führung erfolgt selbstständig durch Tastarme am Brückenverlauf (z.B. Leitplanke), welche die Bewegungen entsprechend an die Lenkung weitergeben.

Mit Hilfe des auf dem Chassis installierten hydraulischen Ladekrans können benötigtes Material oder Zusatzausrüstungen bequem von der Brücke aus nach unten auf die Plattform gehoben werden. Auch dieser Kran ist mit einer Funkfernsteuerung bedienbar.

Der hydraulische Alplift mit einer Standhöhe von 6,0 m, die beiden mitgelieferten Gerüstwürfel, die angebrachte LED Nachtbeleuchtung und das am Turm installierte Windwarngerät komplettieren das Ausstattungspaket dieses Brückenuntersichtsgerätes.

Der Kunde kann allerdings nicht nur die hier mitgelieferte Zusatzausrüstung verwenden, sondern sogar die Pfeilerbefahrplattform seiner bestehenden Maschine. Hierfür wurden an diesem MBI 180-1,7/S bereits entsprechende Vorrichtungen zur Benutzung der Pfeilerbefahranlage an der Plattform getroffen.


Vielseitig einsetzbar durch eine große Auswahl von Zusatzoptionen – MOOG Brückenzugangstechnik!